Beratung

 

Beratung ist Aufgabe aller Lehrkräfte in der Schule und ist immer freiwillig, kostenfrei und vertraulich.

Wer der beste Ansprechpartner bei einer Frage ist, ist somit nicht immer eindeutig zu beantworten: Grundsätzlich gilt: Es gibt keine Frage, mit der man nur zu einem bestimmten Lehrer gehen kann oder darf. In jedem Fall sollte man den Ratgeber aufsuchen, zu dem man Vertrauen hat und den man in der jeweiligen Frage als kompetent ansieht.

Das hängt immer davon ab, welches Problem man hat. Habe ich als Schüler ein fachliches Problem? Brauche ich als Zehntklässler einen Rat, welches die beste weiterführende Schule für mich speziell ist? Habe ich ein Problem mit einem bestimmten Lehrer? Habe ich dauernd Streit mit einem bestimmten Mitschüler? Sollte mein Kind lieber Latein oder Französisch als zweite Sprache wählen? Habe ich das Gefühl, mein Mitschüler hat großen privaten Kummer?

Beratung am DBG deckt viele verschiedene Felder ab und demzufolge gibt es nicht einen Antwortgeber für alle Fragen und alle Fragensteller.

Dennoch versuchen wir hier, Anregungen zu geben, wer für ein bestimmtes Problem der erste Ansprechpartner sein könnte:

 

  1. Fachliche Probleme und Verständnisprobleme im Unterricht

 

Die Fachlehrer sind zuständig für alle Belange, die das Unterrichtsfach betreffen:

– Beratung zu allen Fragen aus dem Unterrichtsinhalt

– Beratung über die Art und Anzahl der Klassenarbeiten

– Beratung über die Grundlagen der Notengebung

– Empfehlung zu Förder- und/oder Nachhilfemaßnahmen

– etc.

 

2. Probleme, die die Klasse betreffen

 

Die Klassenlehrer sind zuständig für alle Belange rund um die die Klasse:

– Erstberatung der Schülerinnen und Schüler in der Klasse zu allen Themen des Schulalltags,

– Ständige Beratung bei Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen innerhalb der Klasse

– Beratung und Hilfe bei evtl. Spannungen in der Klasse oder Probleme in der Klassengemeinschaft

– Beratung vor, während und nach den Zeugnis- und Klassenkonferenzen

– Beratung an den Elternsprechtagen,

– Beratung bei Beurlaubungen bis zu zwei Tagen,

– bei Nachfragen der Kollegen zu Schülern aus der Klasse bzw. der Kollegen der aufnehmenden (z.B. Gymnasium Wildeshausen, GAG-Oldenburg, Fachgymnasien etc.) und der abgebenden Schule (z.B. Grundschule)

– etc.

 

3. Fragen rund um die Schule

 

Die Schulleitung ist zuständig für alle Belange in und außerhalb der Schule:

– Beratung über die Ziele der Schule

– Beratung über das Hausrecht

– Beratung bei personelle Fragen

– Beratung über die Schulpflicht

– Beratung bei den Konferenzen

– Beratung bei den Verwaltungs- und Haushaltsaufgaben

– Beratung bei Umbauarbeiten, Neubau, Reparaturen etc.

– Beratung aller Kollegen und Kolleginnen z.B. über dienstrechtliche Belange

– Beratung der Gemeinde und anderer Institutionen zu schulpolitischen Fragen

– Beratung aller Fachlehrer, Klassenlehrer, des SV-Beraters/Vertrauenslehrers 

– etc.

 

Darüber hinaus hat unsere Beratungslehrerin immer ein offenes Ohr für Probleme. Wenn es Gesprächsbedarf gibt, vereinbaren Sie gerne einen Termin.