Maskenpflicht im Unterricht

In der Region und im Ort Ahlhorn zeigt sich ein deutlich erhöhtes Infektionsgeschehen. Nach Auskunft des Gesundheitsamtes in Wildeshausen lassen sich keine einfachen Infektionscluster ausmachen, sodass die weiteren Infektionsverläufe recht diffus und damit unberechenbar sind. In Schulen in Niedersachsen sind bisher kaum Übertagungen nachweisbar, gleichwohl steigt auch hier die Gefahr. Nach einer gemeinsamen Beratung der Schulleitung mit dem Schulelternrat, der Schülervertretung und dem Personalrat sind wir zu der schmerzlichen Entscheidung gekommen, dass ab Mittwoch, den 28.10.2020, auch in der Schule ein Mund-Nasen-Schutz für Schülerinnen und Schüler verbindlich ist. Dies gilt für die Dauer stark erhöhter Infektionszahlen. Für einen regelmäßigen Wechsel der Masken ist zu sorgen. Beim Essen und Trinken kann die MNB (Mund-Nase-Bedeckung) abgenommen werden, wenn die bestehenden Kohorten- und Abstandsregelungen eingehalten werden. Schülerinnen und Schüler haben in den Pausen durch Einhaltung der Abstandsregel in der Kohorte eine MNB-freie Erholungszeit. Während der Unterrichtszeit gelten Ausnahmen für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Einschränkungen. Die unterrichtende Lehrkraft entscheidet. Zudem gelten im Sprachunterricht begründete Ausnahmen, wenn es um die Artikulation in den Fremdsprachen geht.