Schulsanitätsdienst

 

Die neuen Schulsanitäter sind stolz darauf, ihre Erste-Hilfe-Ausbildung geschafft zu haben (Bild: Horrmann, NWZ)

Unfälle und plötzliche Erkrankungen treten nicht nur in der Freizeit auf, sondern auch bei uns in der Schule (Sportunterricht, Pausen, Turnierspiele, Sportfesten etc.). Dabei sind manchmal die ersten Minuten nach einem Notfall von elementarer Wichtigkeit für den Erfolg einer Hilfeleistung. Der Grundgedanke des Schulsanitätsdienstes ist es, zu helfen: Einerseits bei kleineren Verletzungen bzw. Beschwerden für euch da zu sein und in richtig ernsten Notfällen durch Erste-Hilfe-Maßnahmen die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes so zu überbrücken, dass Folgeschäden gemildert bzw. vermieden werden.

 

Die Ausbildung zum Schulsanitäter

Im August 2009 hat Herr Nee mit der Johanniter-Unfallhilfe-Ahlhorn an unserer Schule die erste Grundausbildung organisiert. Im Mai 2012 haben wir als zweite Gruppe unsere Grundausbildung auch erfolgreich abgeschlossen. Immer freitagsnachmittags wurden wir in 27 Doppelstunden auf diese ehrenamtliche Tätigkeit vorbereitet.

Die Ausbildung leitete Herr Wefeler von der Johanniter-Unfall-Hilfe Ahlhorn. Wir lernten viel über das, was in Notfällen zu tun ist: Verbände anlegen, Wiederbelebung etc. Dabei wurde darauf geachtet, dass viele Praxisanteile dabei waren. Außerdem wurden bei sogenannten „Fallbeispielen“ echte Verletzungen vorgetäuscht, um den Ernstfall zu üben. In der Theorie lernten wir u.a. den gesamten Aufbau des menschlichen Körpers, seine Organe, die Funktionsabläufe, auffällige Erkrankungen und Verletzungen kennen. Die Ausbildung ist unseres Erachtens hoch qualifiziert und wird uns auch in späteren Lebenssituationen helfen, z.B. beim Führerschein. Die Ausbildungskosten von 1350,00 Euro wurden von einem Sponsor übernommen. Deshalb erwartet die Schule von uns Verbindlichkeit und Ernsthaftigkeit. Uns hat die Ausbildung sehr viel Spaß gemacht.

Auch du kannst Schulsanitäter/in werden, wenn du das 13. Lebensjahr vollendet hast, Interesse an Weiterbildung hast, hilfsbereit bist und Verantwortung für unsere Schule übernehmen möchtest.

 

Und so helfen wir gern:

a) Von unserer Schulsekretärin, Frau Wilke, werden wir zu einem Einsatz über unser Privathandy gerufen und können dadurch schnell vor Ort sein. Die Handys sind auf „leise“ gestellt, damit der Unterricht nicht zu sehr gestört wird. Falls jemand vom Team erkrankt oder jemand wegen einer Klassenarbeit verhindert sein sollte, werden die aktuellen Pläne umgehend geändert.

b) Im Sanitätsraum halten wir für euch Kühlkissen, Wärmflaschen, Ruhebänke, Pflaster, Verbände und einiges mehr bereit.

c) Im Ernstfall werden wir natürlich auch deine Eltern und gegebenenfalls auch den Notdienst benachrichtigen.

 

Aktuelle Hinweise:

– Kühlkissen könnt ihr ab sofort bei uns bekommen.

– Am Tag der Ballspiele stehen wir euch den ganzen Vormittag in der Sporthalle und auf dem Sportplatz zur Verfügung.

– Wir bitten darum, den Sanitätsraum sauber zu halten.

– Der Sanitätsraum zählt nicht zu den Pausenbereichen.