Schulsozialarbeit

 

Schulsozialarbeiter unterstützen und fördern Kinder und Jugendliche , aus unterschiedlichen Bildungsschichten, zur aktiven Bewältigung ihrer Lebenssituationen. Schulsozialarbeit setzt sich für Bedingungen ein, welche positive Entwicklungen der Kinder und Jugendlichen ermöglichen und wirkt durch das Einbringen gezielter Maßnahmen im Bereich des sozialen Lernens und Miteinanders präventiv. Die Schulsozialarbeit leistet mit ihren Aktivitäten und Interventionen im Schulalltag einen Beitrag zur Schulentwicklung.

Schulsozialarbeiter obliegen der Schweigepflicht. Alles Besprochene wird vertraulich behandelt.

Schulsozialarbeiter leisten Hilfe zur Selbsthilfe.

Die Schulsozialarbeit am Dietrich –Bonhoeffer- Gymnasium setzt sich für Schüler ein, indem sie ihre Angebote zur Selbstbildung und somit zur Persönlichkeitsentwicklung unterbreitet. Sie steht darüber hinaus im engen Austausch mit Lehrern , Eltern und externen Partnern.

 

Kontakt:

Mein Büro befindet sich im Erdgeschoss des DBG, Raum III.6

Sprechzeiten:

Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr Zusätzlich Dienstag: 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Außerdem besteht die Möglichkeit, Termine telefonisch zu vereinbaren.

Telefon: 04435 916027

e- mail: silke.gebhardt@db-gym.de

Kontaktieren können mich bei allen Fragen, Problemen und Konflikten den Schulalltag und die eigene Person betreffend: Schüler/Innen, Eltern und Lehrer

 

Über mich:

1992 habe ich mein Studium der Sozialpädagogik / Sozialarbeit mit dem Schwerpunkt Bildung und Erziehung erfolgreich abgeschlossen und im Anschluss die staatliche Anerkennung erworben.

Seitdem war ich in den unterschiedlichsten Bereichen ( Bundeswehr, Justizvollzug, Wohnbetreuung, Jugendarbeit, Schulsozialarbeit, Eingliederungshilfe) des Berufes tätig , um eine vielfältige Berufserfahrung zu erlangen. In den letzten 10 Jahren war ich beim Landkreis Oldenburg im Amt für Arbeit und soziale Sicherung in der Eingliederungshilfe (Hilfebedarfsplanung für Menschen mit Behinderung) tätig.

Am 01.02.2018 wechselte ich Landkreis intern zum Schulamt und bin nun als Schulsozialarbeiterin am Dietrich Bonhoeffer Gymnasium eingesetzt.

Ich möchte außer Gesprächen und Beratung zukünftig sowohl präventiv als auch innovativ an Themen wie:

Cyber mobbing / mobbing Nutzung sozialer Netzwerke Gewaltbereitschaft / Gewaltprävention Workshops`s AG Angebote Soziales Training / Konflikttraining

arbeiten und bin für weitere Anregungen /Vorschläge dankbar und gerne bereit diese umzusetzen.

Neben meiner beruflichen Tätigkeit bin ich Mutter von drei „Kindern“ im Alter von 10, 19 und 25 Jahren und lebe mit meinem jüngsten Sohn, sowie unseren 2 Katzen und 2 Hunden in der Gemeinde Großenkneten.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Kollegen/Innen, Eltern und vor allem Schülern/Innen.