Fach Werte und Normen

1. Fachliche Inhalte

Das Fach Werte und Normen leistet einen wichtigen Beitrag, um den Ansprüchen gerecht zu werden, die der §2 des Niedersächsischen Schulgesetzes formuliert. Dem dort verankerten Ziel, „die […] Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler auf der Grundlage des Christentums, des europäischen Humanismus und der Ideen der liberalen, demokratischen und sozialen Freiheitsbewegungen“ weiterzuentwickeln, trägt das Fach Werte und Normen in besonderen Maße Rechnung.

In dem Fach geht es um ethische Orientierung: Wie finde ich meinen Weg im Leben? Wie kann ich gut mit anderen zusammenleben? Wie treffe ich die richtige Entscheidung, wenn es darauf ankommt? Es werden Fragestellungen der drei Bezugswissenschaften Philosophie, Religionswissenschaft und Gesellschaftswissenschaften behandelt, um Heranwachsende für die moralische Dimension menschlichen Handelns zu sensibilisieren, Nachdenklichkeit zu fördern sowie Unterscheidungs- und Kritikfähigkeit in der Auseinandersetzung mit Handlungs- und Wertfragen zu entwickeln.

Das Fach strebt das Ziel an, dass die Schülerinnen und Schüler gesellschaftliche und persönliche Herausforderungen unter den Gesichtspunkten eines guten und gerechten Lebens, der Freiheit und Verantwortung, der Pluralität und der Menschenwürde interpretieren und bewerten können.

Diese Zielsetzungen finden in der Sek. I ihren Ausdruck in inhaltsbezogenen Kompetenzbereichen, denen je Doppeljahrgang folgende Leitthemen zugeordnet werden:

 

Inhaltsbezogene

Kompetenzbereiche

Leitthemen für die Jahrgänge 5 u. 6 Leitthemen für die

Jahrgänge 7 u. 8

Leitthemen für die Jahrgänge 9 u. 10
Fragen nach dem Ich Ich und meine Beziehrungen Das Ich und seine sozialen Rollen Entwicklung und Gestaltung von Identität
Fragen nach der Zukunft Glück und Lebens-

Gestaltung

Konstruktiver Umgang mit Krisen Verantwortung für Natur und Umwelt
Fragen nach Moral und Ethik Regeln für das Zusammenleben Liebe und Sexualität Ethische Grundlagen für Konflikt-

lösungen

Fragen nach der Wirklichkeit Leben in Vielfalt Menschenrechte u. Menschenwürde Wahrheit und Wirklichkeit
Fragen nach Orientierungs-

möglichkeiten

Aspekte von Religionen und Weltanschauungen Leben in religiös u. weltanschaulich geprägten Kulturen Deutungsmöglich-

keiten und –grenzen von Religionen und Weltanschauungen

 

Der Unterricht im Fach Werte und Normen ist offen für alle Schülerinnen und Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen.

In der Oberstufe wird das Fach auf grundlegendem Niveau angeboten.

2. Werte und Normen an unserer Schule

Im Rahmen thematischer Schwerpunkte im Unterricht werden Exkursionen, z.B. zu einer Synagoge oder Moschee, einer Drogenberatungsstelle, Pro Familia, oder zu einem Landwirtschaftsbetrieb mit intensiver Nutztierhaltung durchgeführt.

3. Eingeführte Lehrwerke

Das DBG arbeitet jeweils für einen Doppeljahrgang mit den drei Lehrwerken „Normen und Werte“ aus dem Militzke Verlag.

In der Oberstufe wird mit dem Lehrwerk des Buchner Verlages „Kolleg Werte und Normen“ gearbeitet.

4. Fachgruppe Werte und Normen

Frau Christiane Ebert

Frau Katrin Hinrichs

Frau Doris Kalina (Fachobfrau)

Frau Sarah Molnar (Referendarin)

5. Konferenzvertreter

Frau Grahl (Elternvertreterin)

Jan Ali (Schülervertreter)